30 Jahre Erfahrung zum Thema Haptik
Erfinder, Haptik-Pionier, Buch-Autor, Spitzentrainer
+49 (0)2245 6931

21.01.2021 – Weltkuscheltag – Kuscheln verboten!?

Geschrieben am Donnerstag, den 21. Januar 2021

Da haben wir am Weltkuscheltag Lockdown – und jetzt?

 

Der Mensch kann ohne Berührung nicht existieren. Baby´s die in den ersten Monaten des Lebens zu wenig berührt und angenehm angefasst werden, tragen Schäden für das ganze Leben mit sich, wenn sie überleben. Wir leben in einer Gesellschaft, die sich immer weniger berührt, umarmt oder knuddelt.
Um diesen Mangel zu kompensieren, sind Haustiere hoch im Kurs. Aber die Berührung und Umarmung von Mensch zu Mensch ist nicht zu toppen.

 

Das habe ich voriges Jahr geschrieben und die Tendenz, sich nicht zu umarmen, weniger zu Kuscheln nimmt durch Corona dramatisch zu.

Auch in der Familie – mit Oma kuscheln ist riskant. Leider haben viel zu viele Kinder den Satz gelernt, dass sie durch körperlichen Kontakt mit Oma oder Opa deren Leben gefährden.

Kuschlen wird „verboten“? Kuscheln mit Maske ist auch nicht wirklich eine Empfehlung.

Aber Kuscheln Sie sooft Sie gerade jetzt können, nehmen Sie sich Zeit.

In einigen Ländern konnte man sich während des Lockdowns einen Knuddelpartner wählen.

Das ist in Deutschland schräg angekommen, aber gar nicht falsch.

Kuscheln Sie heute Sie mal den wenigen Menschen, die Ihnen sehr sehr nahe sind.
Länger als sonst. Es tut ihnen beiden gut.

 

 

Wikipedia – Weltknuddeltag – hier klicken…

Es gibt eine Internetseite zum Weltknuddeltaghttps://weltknuddeltag.de

 

Brührung geht auch so: https://youtu.be/qj4CQXMKIZ4

Drei Schritte nah

 

Und lassen Sie sich das Kuscheln nicht verbieten – der Mensch ist ein soziales Wesen und braucht den körperlichen Kontakt.

Kategorien zum Beitrag

Tags zum Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Copyright by Karl Werner Schmitz
Design and Code by Alceto

Warenkorb