30 Jahre Erfahrung zum Thema Haptik
Erfinder, Haptik-Pionier, Buch-Autor, Spitzentrainer
+49 (0)2245 6931

Der Haptischste Fernsehbericht ever

Geschrieben am Dienstag, den 22. September 2020

Die haptische Aufholjagd beginnt

Ich darf behaupten Haptik-Pionier zu sein und keiner der aktuellen Haptik-Experten widerspricht. Ich mache das seit 1985 und da kannte kaum einer das Wort Haptik, geschweige denn haptische Verkaufshilfen, haptische Werbemittel oder Haptisches Marketing.
Noch nie gab es so viel mediale Aufmerksamkeit für die Haptik. Ich habe ein paar Berichte für WDR, NDR und ARD gegeben und dank Prof. Martin Grunwald hat sich seit seinem Buch Homo Hapticus die Dynamik noch einmal erheblich erhöht. Dann kommt Prof. Müller Oerlinghausen, der sich um Berührungen und die Behandlung von Depression mit psychoaktiven Massagen kümmert und das als Psychopharmakologe.
Und jetzt kommt der beste Bericht, den ich je über Haptik gesehen habe von rbb. Das Einzige, was mich stören könnte, dass ich nicht dabei war. ;-)) Aber Marketing und Vertrieb stand nicht auf dem Zettel.
Wenn Corona einen klaren Vorteil hat, dann, dass die Menschen eine große Sehnsucht nach haptischen Erlebnissen haben.
Nutzen Sie die Gunst der Stunde und lernen Sie die Haptik für sich persönlich und für Ihren Erfolg zu nutzen.
rbb-Haptik-Berührungen
Schauen Sie diesen tollen Bericht an und Sie lernen die wichtigsten Grundlagen der Haptik.
Jetzt anschauen – hier klicken…

Und hier ein paar der wichtigsten Erkenntnisse der Haptik:

  • Der Tastsinn ist der einzige Sinn, der für uns lebenswichtig ist. der Mensch kann blind oder/und taub sein, er kann den Geruchs- oder/und den Geschmacksinn komplett verlieren – und er kann trotzdem leben. Der Komplettverlust des Tastsinns bedeutet immer den Tod.
  • Der Tastsinn ist in der Evolution der erste Sinn. Selbst eine Einzeller verfügt über Tastsinn.
  • Der Tastsinn ist in der embryonalen Entwicklung der 1. Sinn. Er entsteht in der 7. Woche. Damit sind alle ersten Synapsen im Gehirn, Tastsinn-Erkenntnisse.
  • Der Tastsinn bedeutet für uns Realität. Wir können uns Verhören und Versehen, aber nicht Verfühlen. Was wir anfassen und körperlich erleben ist für uns Wahrheit.
  • Der Tastsinn ist der einzige Ganzkörpersinn. Wir fühlen mit unserem ganzen Körper. Fast alle Organe außer unser Gehirn fühlen permanent. Sie senden und empfangen Informationen, die uns am Leben erhalten sollen.
  • Ohne Berührung sterben Babys. Mit zu wenig Berührung verkümmern Kleinkinder. Mit zu wenig Berührungen haben Kinder soziale und körperlich negative Langzeitfolgen. Ihre Koordinationsfähigkeiten sind gemindert.
  • Unser Körper könnte ohne Tastsinn die Nacht nicht überleben. Der Tastsinn treibt uns in der Nacht an, uns zu bewegen, damit wir gesund bleiben.
  • Unser Körper fühlt und schenkt uns so unsere Gefühle. Ohne Körper keine Gefühle und Emotionen. Nur so können wir mit dem Bauch entscheiden und mit ganzem Herzen lieben.
  • Und dann haben wir noch das breite Feld der Sexualität. Was wäre Sex ohne Tastsinn?
  • Wir lernen am schnellsten und nachhaltigsten durch körperliche Erfahrung.

 

Das sind die grundlegenden wichtigsten Erkenntnisse, wobei wir noch über Ernährung, jegliche Form von Körpersignalen, wie zum Beispiel Krankheiten gesprochen haben.
Ich hoffe, dass Sie erkennen, das der Tastsinn Ihr Supersinn ist.

Wenn Sie lernen wollen die Haptische Intelligenz Ihres Körpers zu nutzen, um gesünder, glücklicher und wesentlich erfolgreicher zu sein, dann kommen Sie zu einem der nächsten Seminare oder Trainings, sowohl online, wie auch live.

Bis bald

Ihr

Karl Werner Schmitz

 

 

Kategorien zum Beitrag

Tags zum Beitrag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Copyright by Karl Werner Schmitz
Design and Code by Alceto

Warenkorb